Legal Information

ClickSend Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Dienste

    ClickSend bietet Ihnen seine Dienste zu den folgenden Bedingungen an. Wenn Sie in irgendeiner Weise elektronische Transaktionen bei ClickSend nutzen oder durchführen, stimmen Sie diesen Nutzungsbedingungen zu und erklären sich damit einverstanden.

    ClickSend bietet Benutzern eine Vielzahl von Tools und Ressourcen zum Sammeln von Besucher-Handynummern sowie zum Erstellen, Durchführen und Verwalten von Online-SMS und -MMS, E-Mail, Fax und Online-Post (die „Dienste“). Im Folgenden sind die Nutzungsbedingungen für die Dienste aufgeführt. Mit der Unterzeichnung dieses Dokuments oder der erstmaligen Registrierung akzeptieren Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Dienste und Support

    2.1 Die Dienstleistungen werden vorbehaltlich dieser Vereinbarung, wie sie durch ClickSend geändert werden kann, und aller Richtlinien, Regeln oder Betriebsrichtlinien, die ClickSend von Zeit zu Zeit erstellt und veröffentlicht (die „Vereinbarung“), bereitgestellt. Durch das Veröffentlichen aktualisierter Versionen der Vereinbarung auf der ClickSend-Website oder durch eine anderweitige Benachrichtigung kann ClickSend die Bedingungen der Vereinbarung ändern und nach eigenem Ermessen einzelne oder alle anderen Aspekte der Dienste einstellen oder überarbeiten. Alle derartigen Änderungen werden mit der Veröffentlichung des überarbeiteten Vertrags über den Dienst wirksam.

    2.2 Die Dienste stehen nur Personen zur Verfügung, die nach geltendem Recht rechtsverbindliche Verträge abschließen können. Ohne Einschränkung des Vorstehenden stehen die Services Personen unter 18 Jahren nicht zur Verfügung. Erfüllen Sie die Voraussetzungen nicht, nutzen Sie die Services bitte nicht.

    2.3 Mit den Diensten können Unternehmenswebsites, Websites für kleine Unternehmen und Communitysites Website-Besucher anmelden, Besucheranmeldedaten erfassen und abrufen sowie die Kommunikation mit Besuchern und anderen Zielgruppen ausarbeiten und ausführen

    2.4 Sowohl die Anzahl der über den Dienst gesendeten Nachrichten als auch die Anzahl der per SMS übertragenen Zeichen der Daten werden von ClickSend gemessen. Mit normalen ClickSend-Konten können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Mitteilungen senden, vorausgesetzt, Ihr Konto verfügt über ausreichend Guthaben.

    2.5 Sie müssen das Registrierungsformular auf der Anmeldeseite ausfüllen, um die Dienste nutzen zu können. Sie werden wahre, genaue, aktuelle und vollständige Informationen über sich bereitstellen, wie im Registrierungsformular angefordert. Im Rahmen des Registrierungsprozesses identifizieren Sie eine E-Mail-Adresse und ein Passwort für Ihr ClickSend-Konto. Sie sind für die Aufrechterhaltung der Sicherheit Ihres Kontos, Ihrer Passwörter und Dateien sowie für alle Verwendungen Ihres Kontos und der Dienste in Ihrem Namen verantwortlich. ClickSend behält sich das Recht vor, die Registrierung von Konten, die es für unangemessen hält, zu verweigern oder zu unterbrechen.

    2.6 Wenn die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Ihrer Mitarbeiter, Auftragnehmer oder Kunden („personenbezogene Daten des Unternehmens“) der Allgemeinen Datenschutzverordnung 2016/679 (DSGVO) unterliegt, gelten die zusätzlichen Bestimmungen in unserem Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (“DPS”) für diese Vereinbarung und sind Teil davon.

3. Beschränkungen und Zuständigkeiten

    3.1 Dies ist eine Dienstleistungsvereinbarung und Sie erhalten durch diese Vereinbarung keine Lizenz für jegliche Software. Sie werden weder direkt noch indirekt: den Quellcode, den Objektcode oder die zugrunde liegende Struktur, die Ideen oder Algorithmen der Dienste oder einer Software, Dokumentation zurückentwickeln, dekompilieren, disassemblieren oder auf andere Weise versuchen, diese oder Daten im Zusammenhang mit den Diensten („Software“) herauszufinden; urheberrechtlich geschützte Hinweise oder Kennzeichnungen von den Diensten oder von der Software entfernen, ändern, übersetzen oder kopieren oder die Rechte an den Diensten oder an der Software, verteilen, verpfänden, übertragen oder anderweitig belasten. Die Dienste sind nur für geschäftliche Zwecke und nur mit vorheriger Genehmigung von ClickSend für den persönlichen Gebrauch zu verwenden.

    3.2 Sie erkennen an und stimmen zu, dass die Namen und Logos der Dienste und der ClickSend-Unternehmensnamen sowie alle zugehörigen Produkt- und Servicenamen, Bildmarken und Slogans Eigentum von ClickSend oder seinen verbundenen Unternehmen oder Lieferanten (zusammen die „Marken“) sind. Sie sind nicht berechtigt, eine der Marken ohne vorherige schriftliche Zustimmung von ClickSend für Werbung, Reklame oder sonstige kommerzielle Zwecke zu verwenden. Ihre Nutzung der Dienste gewährt keinerlei Eigentums- oder Besitzrechte an dem Dienst, der Software oder den Marken und stellt keinen Verkauf von Rechten an dem Dienst, der Software oder den Marken dar. Alle Eigentumsrechte verbleiben bei ClickSend oder seinen Drittanbietern.

    3.3 Sie erklären, verpflichten sich und garantieren, dass Sie die Dienste nur in Übereinstimmung mit der Vereinbarung und allen geltenden Gesetzen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Richtlinien und Gesetze in Bezug auf Spam, Datenschutz, Obszönität oder Diffamierung) nutzen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie im Zusammenhang mit der Erstellung oder Verteilung unerwünschter Nachrichten an Dritte nicht auf Kontaktlisten von Dritten zugreifen oder diese anderweitig verwenden. Sie erklären sich hiermit einverstanden, ClickSend von jeglichen Schäden, Verlusten, Verbindlichkeiten, Abrechnungen und Kosten (unter anderem Haftungskosten und angemessene Anwaltskosten) im Zusammenhang mit Ansprüchen oder Handlungen freizustellen, die sich aus einer angeblichen Verletzung des Vorstehenden oder aus anderen Gründen aus oder im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienste ergeben. Obwohl ClickSend nicht verpflichtet ist, den von Ihnen oder Ihrer Nutzung der Dienste bereitgestellten Inhalt zu überwachen, kann ClickSend diesen Inhalt entfernen oder die Nutzung der Dienste untersagen, die seiner Ansicht nach möglicherweise (oder scheinbar) einen Verstoß gegen diese Bestimmungen im Vorstehenden darstellen.

    3.4 Die Dienste dürfen nur zu rechtmäßigen Zwecken verwendet werden. Die Weitergabe oder Anfrage von Material, das gegen Bundes-, Landes- oder andere Gesetze in Ihrer Region verstößt, ist untersagt. Darüber hinaus dürfen Sie die Dienste nicht zum Senden von Material verwenden, das:

      (a) in Anbetracht der gegenwärtigen Haltung der Gesellschaft, an die das Material gerichtet ist, vermutlich anstößig gegenüber gewöhnlichen Erwachsenen ist;

      (b) unter Berücksichtigung des Gesetzes und der gegenwärtigen Haltung der Gesellschaft wahrscheinlich für Minderjährige ungeeignet ist;

      (c) Straftaten fördert, stiftet oder zu diesen anweist;

      (d) rechtswidrige sexuelle Aktivitäten beschreibt, fördert oder dazu ermutigt;

      (e) Gewalt oder Hass gegen eine Person oder Gruppe fördert oder ermutigt oder zu Rassenhass ermutigt;

      (f) unnötige Besorgnis, Not oder Panik auslöst oder von bedrohlicher Beschaffenheit ist;

      (g) einen Computerwurm oder -virus enthält;

      (h) gegen das Gesetz verstößt;

      (i) betrügerisch ist;

      (j) gegen Datenschutzbestimmungen verstößt;

      (k) die Geheimhaltung, das Urheberrecht oder andere geistige Eigentumsrechte oder sonstige Eigentumsrechte einer Person verletzt;

      (l) falsch, irreführend oder täuschend ist oder wahrscheinlich irreführend oder täuschend ist;

      (m) Finanzberatung für eine beliebige Person bietet;

      (n) veraltet ist, in Bezug auf allgemein verfügbare, später veröffentlichte oder freigegebene oder zur Verfügung gestellte Informationen;

      (o) diffamierend ist;

      (p) zum Zweck der Mitteilung von Warnungen oder Benachrichtigungen über ein ernstes Risiko für die Sicherheit von Personen oder Sachwerten (z. B. Rettungsdienste) dient; oder

      (q) gegen Gesetze, Vorschriften und Richtlinien in Bezug auf Werbung, Vermerke und Referenzen verstößt, einschließlich Leitlinien und Vorschriften, die von der australischen Medien- und Kommunikationsbehörde, der australischen Wettbewerbs- und Verbraucherkommission, der US-amerikanischen Federal Trade Commission und einer entsprechenden Gerichtsbarkeit herausgegeben wurden

    3.5 Durch die Nutzung der verschiedenen Funktionen der Dienste können Sie ClickSend Informationen (wie Name, Kontaktinformationen oder andere Registrierungsinformationen) zur Verfügung stellen. ClickSend kann diese Informationen und alle technischen Informationen zu Ihrer Nutzung der Dienste verwenden, um die jeweilige Darstellung auf Sie zuzuschneiden, Ihre Navigation durch den Service zu erleichtern oder separat mit Ihnen zu kommunizieren.

    3.6 ClickSend verwendet keine Ihrer Abonnentenlisten oder andere Kundeninformationen für andere als die mit dem Dienst beabsichtigten Zwecke. Ihre Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben. Außerdem verwendet ClickSend Ihre Kundendaten nicht zum Versenden unerwünschter Werbebotschaften.

    3.7 Sie befolgen unsere Anti-Spam-Richtlinien sowie die Datenschutzgesetze und -richtlinien, die für die Gerichtsbarkeiten gelten, in denen Nachrichten gesendet und empfangen werden. Insbesondere gewährleisten und verpflichten Sie sich jederzeit, dass der Empfänger einer von Ihnen über die Dienste gesendeten Mitteilung, sofern dies nach geltendem Recht erforderlich ist, dem Empfang einer Nachricht gemäß geltendem Recht oder geltenden Vorschriften zugestimmt oder anderweitig zugesagt hat.

    3.8 Sie dürfen ClickSend nicht verwenden, um illegalen Wettbewerbe, Pyramidenschemata, Kettenbriefe oder mehrstufige Marketingkampagnen zu verbreiten.

    3.9 Sie dürfen ClickSend nicht verwenden, um Mitteilungskampagnen zu senden, die auf Nacktheit, obszöne Inhalte, spielbezogene Inhalte, pharmazeutische Inhalte, illegale Software, Viren verweisen oder diese zeigen, oder um andere Inhalte zu verbreiten, die wir für unangemessen halten.

4. Kündigung

    4.1 Sie können diesen Vertrag jederzeit durch Kontaktaufnahme mit uns kündigen. Die Korrespondenz muss Ihren Vor- und Nachnamen sowie den ClickSend-Benutzernamen enthalten. Wenn Sie diesen Vertrag kündigen, werden keine Rückerstattungen gewährt.

    4.2 ClickSend kann diese Vereinbarung oder die Dienste jederzeit mit oder ohne Grund und mit oder ohne Vorankündigung kündigen. ClickSend haftet weder Ihnen noch Dritten gegenüber für eine solche Kündigung. Wenn ClickSend diese Vereinbarung aufgrund eines Verstoßes gegen die Anti-Spam-Richtlinie kündigt, wird keine Rückerstattung gewährt.

    4.3 ClickSend kann Ihre archivierten Daten innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum der Kündigung löschen. Alle Abschnitte dieser Vereinbarung, die ihrer Natur nach die Kündigung überdauern, gelten auch weiterhin, unter anderem Eigentum, Gewährleistungsausschluss und Haftungsbeschränkungen.

5. Haftungsausschluss; Rechtsansprüche

    DIE NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN UND JEGLICHE DURCH DIE DIENSTLEISTUNGEN ENTSTEHENDE ABHÄNGIGKEIT, EINSCHLIESSLICH VON IHNEN DARAUS HERVORGEHENDE DURCHGEFÜHRTE MASSNAHMEN, ERFOLGEN AUF EIGENE GEFAHR. CLICKSEND GARANTIERT NICHT, DASS DIE DIENSTLEISTUNGEN UNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI ERBRACHT WERDEN. KEINERLEI GEWÄHRLEISTUNG GEWÄHRLEISTET DIE ERGEBNISSE, ES WIRD KEINERLEI ZUSICHERUNG ZUR NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN GEMACHT. DIESE DIENSTLEISTUNGEN WERDEN "WIE BESEHEN" ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND CLICKSEND ÜBERNIMMT KEINE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF IMPLIZITE GARANTIEN DER MARKTFÄHIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG.

    Ihr einziger und ausschließlicher Rechtsbehelf bei einem Ausfall oder einer Nichterfüllung der Dienste besteht darin, dass ClickSend wirtschaftlich angemessene Anstrengungen zur Anpassung oder Reparatur der Dienste unternimmt.

6. Haftungsbeschränkung

    SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, UNTER KEINEN UMSTÄNDEN UND BASIEREND AUF KEINER RECHTSTHEORIE, UNERLAUBTER HANDLUNG, VERTRAG ODER ANDERWEITIG, HAFTET CLICKSEND ODER EINER DER ZUGRUNDELIEGENDEN DIENSTANBIETER, GESCHÄFTSPARTNER, INFORMATIONSANBIETER, KONTOANBIETER, LIZENZGEBER, MITARBEITER, VERTRIEBSPARTNER ODER VERTRETER (ZUSAMMEN FÜR DIE ZWECKE DIESES ABSCHNITTS ALS "CLICKSEND" BEZEICHNET) IHNEN ODER EINER ANDEREN PERSON GEGENÜBER FÜR FINANZIELLE SCHÄDEN, SEI ES FÜR DIREKTE, INDIREKTE, SPEZIELLE, ZUFÄLLIGE, DECKUNGS-, VERTRAUENS- ODER FOLGESCHÄDEN, SELBST WENN CLICKSEND ÜBER DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN ODER FÜR ANSPRÜCHE EINER ANDEREN PARTEI INFORMIERT WURDE. FÜR DEN FALL, DASS CLICKSEND IHNEN GEGENÜBER FÜR SCHÄDEN AUS IRGENDEINEM GRUND HAFTBAR GEMACHT WIRD, UND UNABHÄNGIG VON DER FORM DER HANDLUNG (OB VERTRAG, UNERLAUBTE HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT), PRODUKTORIENTIERUNG ODER ANDERWEITIG), IST DIE HAFTUNG VON CLICKSEND AN SIE AUF DEN BETRAG BESCHRÄNKT, DEN SIE FÜR DEN SERVICE BEZAHLT HABEN. EINIGE RECHTSORDNUNGEN ERLAUBEN NICHT DEN AUSSCHLUSS ODER DIE EINSCHRÄNKUNG ZUFÄLLIG ENTSTANDENER ODER FOLGESCHÄDEN, SODASS DER OBIGE AUSSCHLUSS ODER DIE EINSCHRÄNKUNG MÖGLICHERWEISE FÜR SIE NICHT GILT.

7. SMS-Dienst

    7.1 ClickSend bietet einen SMS-Dienst, der Nachrichten über etablierte Netzbetreiber und Unternehmen aus einem Zusammenschluss an Mobiltelefone sendet. Die Bereitstellung des SMS-Dienstes unterliegt den folgenden Nutzungsbedingungen.

    7.2 Sie erkennen an, dass ClickSend SMS-Nachrichten über große Telekommunikationsunternehmen und Mobilfunkanbieter übermittelt und daher die Übermittlung von SMS-Nachrichten nur im Rahmen der von den oben genannten Anbietern auferlegten technischen Einschränkungen beeinflussen kann. Über das Internet übermittelte SMS werden zu gegebener Zeit an die adressierten Mobilfunkempfänger weitergeleitet, sofern das Telefon des Empfängers eingeschaltet ist und sich in einem Gebiet befindet, das von seinem Mobilfunkanbieter abgedeckt wird. Sie erkennen an, dass es je nach Mobilfunkanbieter des Empfängers möglicherweise nicht möglich ist, die SMS-Nachricht erfolgreich an den Empfänger zu senden. ClickSend beansprucht oder garantiert weder die Verfügbarkeit noch die Leistung dieses Dienstes. Während ClickSend alle Anstrengungen unternimmt, um die Nachricht umgehend zuzustellen, übernimmt ClickSend keine Haftung für Verzögerungen bei der Übertragung oder SMS-Nachrichtenfehler.

    7.3 ClickSend berechnet übertragene SMS-Nachrichten gemäß den Übertragungsprotokollen. Diese Protokolle gelten auch dann als korrekt und gültig, wenn der Kunde der Richtigkeit der Rechnungsunterlagen widersprochen hat, es sei denn, ClickSends Untersuchungen haben Beweise für technische Probleme oder Fehler erbracht. Da ClickSend die Zustellung der SMS-Nachrichten an die Empfänger aufgrund möglicher Fehler der Mobilfunkanbieter nicht garantieren kann, erstattet ClickSend Ihnen keine unzustellbaren SMS-Nachrichten.

    7.4 Sie stimmen zu, dass alle Aktivitäten, die Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort zugeordnet werden können, als von Ihnen selbst ausgeführt gelten und für Sie rechtsverbindlich sind.

8. Export von Diensten oder technischen Daten

    Sie dürfen weder austragen noch aus Australien exportieren oder die Ausfuhr oder Wiederausfuhr der Dienste oder deren direkter Produkte, einschließlich technischer Daten, zulassen, wenn Sie gegen Beschränkungen, Gesetze oder Bestimmungen Australiens oder eines anderen anwendbaren Landes verstoßen.

9. Sonstiges

    Sollte sich herausstellen, dass eine Bestimmung des Vertrags nicht durchsetzbar oder ungültig ist, wird diese Bestimmung auf das erforderliche Mindestmaß beschränkt oder aufgehoben, damit diese Vereinbarung ansonsten in vollem Umfang in Kraft bleibt und wirksam und durchsetzbar bleibt.

    9.2 ClickSend und Sie stimmen zu, dass die Vereinbarung die vollständige und ausschließliche Erklärung des gegenseitigen Verständnisses der Parteien ist und alle vorherigen schriftlichen und mündlichen Vereinbarungen, Mitteilungen und sonstigen Vereinbarungen in Bezug auf den Vertragsgegenstand ersetzt und aufhebt und dass alle Verzichtserklärungen und Änderungen der schriftlichen Unterschrift beider Parteien bedürfen, sofern hier nichts anders bestimmt ist. Keine Verspätung oder Unterlassung einer Partei bei der Ausübung eines Rechts oder einer Abhilfemaßnahme im Rahmen dieses Vertrags oder eines Gesetzes oder einer Billigkeit gilt als Verzicht auf dieses Recht oder diese Abhilfemaßnahme.

    9.3 Durch den Vertrag werden keine Agenturen, Partnerschaften, Joint Ventures oder Beschäftigungsverhältnisse geschaffen, und Sie sind in keiner Weise befugt, ClickSend in irgendeiner Weise zu binden.

    9.4 Bei Handlungen oder Verfahren zur Durchsetzung von Rechten im Rahmen des Vertrags ist die obsiegende Partei zu einer Erstattung ihrer Kosten und Anwaltsgebühren berechtigt.

    9.5 Die Vereinbarung unterliegt den Gesetzen des Bundesstaates Victoria in Australien, ungeachtet seiner Wahl, seines Gesetzes oder seiner Bestimmungen zu Kollisionsnormen. Alle rechtlichen Handlungen im Zusammenhang mit dem Vertrag sind beim Land- oder Bundesgericht in Melbourne, Victoria, einzureichen.

10. Systemanforderungen

    Es versteht sich, dass für die Nutzung von ClickSend ein Windows-PC oder Mac mit Internet Explorer 7.0, Safari 3.0 und Firefox 2.0 oder höher verwendet werden muss. Zusätzlich wird eine stabile Verbindung zum Internet empfohlen. ClickSend kann auf anderen Plattformen eingeschränkt funktionieren, es besteht jedoch keine Garantie für die Funktionalität. Darüber hinaus kann ClickSend in begrenztem Umfang in einem anderen Webbrowser als Internet Explorer (z. B. Netscape Navigator) funktionieren, aber es gibt keine Garantie für die volle Funktionalität in allen Webbrowsern.

11. Compliance-Regeln für das Senden von Nachrichten.

    Alle ClickSend-Kunden haben beim Versenden elektronischer Nachrichten über den Dienst die Regeln des Bundes-SPAM-Gesetzes und die Anti-Spam-Aspekte dieser Vereinbarung zu beachten. Dementsprechend stellen wir die nachfolgenden Bedingungen für die Nachrichten, die über das ClickSend-System gesendet werden: Diese Richtlinien tragen dazu bei, dass ClickSend bei einer Reihe wichtiger Carrier und Whitelisting-Programmen seinen Ruf und seinen Status als legitim beibehält. Wenn Ihre Kampagne von einem Carrier-Abonnenten als SPAM gekennzeichnet wird, behält sich ClickSend das Recht vor, Ihr Konto ohne vorherige Ankündigung zu kündigen.

12. Nachrichten- und Berechtigungsverfahren

    12.1 Jede Nachricht, die marketingbezogene Inhalte enthält, die im Zusammenhang mit den Diensten gesendet werden, muss einen „Opt-Out“ -Mechanismus enthalten, mit dem sich Abonnenten von Ihrer Kontaktliste entfernen können. Jeder dieser Mechanismen muss für einen Zeitraum von dreißig (30) Tagen nach dem Datum, an dem Sie die Nachricht senden, betriebsbereit sein und in Form und Inhalt für ClickSend zufriedenstellend sein. Sie bestätigen und stimmen zu, dass Sie diesen Mechanismus einschließen und nicht entfernen, deaktivieren oder versuchen, ihn zu entfernen oder zu deaktivieren.

    12.2 Sie stimmen zu, nur Kontaktlisten mit entsprechenden Berechtigungen zu importieren, darauf zuzugreifen oder anderweitig zu verwenden. Gekaufte Kontaktlisten sind verboten.

    12.3 Sie sind verantwortlich dafür, dass die Überwachung, Korrektur, Verarbeitung von Anfragen zur Abmeldung innerhalb von 10 Tagen erfolgt und die Aktualisierung der Mobiltelefonnummern, an die Nachrichten über Ihr ClickSend-Konto gesendet werden. ClickSend bietet Ihnen Tools zum Verwalten von Abmeldungen.

    12.4 Nachrichten, die Sie über den Dienst senden, können Missbrauchsbeschwerden von Empfängern hervorrufen. Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihre Nachrichtenkampagnen nicht zu einer Reihe von Missbrauchsbeschwerden führen, die über die Branchenstandards hinausgehen. ClickSend entscheidet nach eigenem Ermessen, ob Ihr Ausmaß an Missbrauchsbeschwerden innerhalb der Industrienormen liegt, und die Bestimmung von ClickSend sind für alle Zwecke im Rahmen dieser Vereinbarung endgültig, bindend und verpflichtend.

    12.5 ClickSend kann Ihren Zugriff nach eigenem Ermessen sofort ohne Erstattung für die Dienste deaktivieren, wenn ClickSend der Ansicht ist, dass Sie nach eigenem Ermessen gegen die oben aufgeführten Nachrichten- und Berechtigungsverfahren oder die ClickSend-Anti-Spam-Richtlinie verstoßen haben.

13. Gebühren für Zeichen bei SMS-Nachrichten

    Eine Standard-SMS enthält maximal 160 Zeichen. Längere Nachrichten sind gewiss möglich. Beachten Sie jedoch, dass mehr als 160 Zeichen eine zweite Nachricht darstellen. Der Endbenutzer empfängt diese als eine lange Nachricht auf seinem Mobilgerät. Wenn eine Nachricht länger als 160 Zeichen ist, wird von einer mehrteiligen Nachricht gesprochen, da sie mehrere Nachrichten (oder mehrere Teile) enthält. Das Gesamtbeschränkung für die SMS beträgt dann 153 Zeichen pro "Teil", da die 7 Zeichen von unsichtbaren Kopf- und Fußzeilen verwendet werden, die angeben, welcher Teil der Nachricht gesendet wird (d. h. Teil 1 von 2). Beispiel: Wenn eine Nachricht länger als 6 Nachrichtenteile ist, wird sie abgeschnitten (siehe unten). Wenn eine Nachricht Zeichen enthält, die nicht im GSM 03.38-Zeichensatz enthalten sind, wird der Nachrichtentyp als Unicode behandelt. (https://en.wikipedia.org/wiki/GSM_03.38).

    Englische Standardzeichen:

      1 – 160 characters = 1 Message
      161 – 306 characters = 2 Messages
      307 – 459 characters = 3 Messages
      460 – 612 characters = 4 Messages
      613 – 765 characters = 5 Messages
      766 – 918 characters = 6 Messages


    Nicht-GSM-Zeichen (Unicode):

      1 – 70 characters = 1 Message
      71 – 134 characters = 2 Messages
      135 – 201 characters = 3 Messages
      202 – 268 characters = 4 Messages
      269 – 335 characters = 5 Messages
      336 – 402 characters = 6 Messages


14. Gebühren für Zeichen bei Sprachnachrichten

    Ist eine Nachricht länger als 4 Nachrichtenteile, wird sie abgeschnitten (siehe unten). Wenn eine Nachricht Zeichen enthält, die nicht im Zeichensatz GSM 03.38 enthalten sind, wird der Nachrichtentyp als Unicode behandelt. (https://en.wikipedia.org/wiki/GSM_03.38).

    Englische Standardzeichen:

      1 – 300 characters = 1 Message
      301 – 600 characters = 2 Messages
      601 – 900 characters = 3 Messages
      901 – 1200 characters = 4 Messages


    Nicht-GSM-Zeichen (Unicode):

      1 – 150 characters = 1 Message
      151 – 300 characters = 2 Messages
      301 – 450 characters = 3 Messages
      451 – 600 characters = 4 Messages


15. Gebühren- und Zahlungsbedingungen

    Jegliche Preise für die Zustellung von Nachrichten können sich jederzeit ändern. Sie sind dafür verantwortlich, die Preisliste von Zeit zu Zeit zu überprüfen und die von ClickSend berechneten Preise zu kennen.

    15.1 Prepaid-Konten

      a) Die Vorauszahlung für Dienste kann über eine gültige, von ClickSend akzeptierte Kreditkarte erfolgen, sofern keine anderen Vereinbarungen bezüglich der Bezahlung zwischen Ihnen und einem autorisierten Vertreter von ClickSend getroffen wurden. Kann ClickSend aus irgendeinem Grund keine automatische Zahlung über Ihre Kreditkarte einziehen, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Alle an ClickSend getätigten Zahlungen sind nicht rückerstattbar, es sei denn, dass ein Konto aus irgendeinem Grund, ausgeschlossen der Verstoß gegen die Anti-Spam-Richtlinie, von ClickSend geschlossen wird.

      b) Im Falle einer Kreditkartenrückbuchung für eine Transaktion wird eine Verwaltungsgebühr von AUD $50 oder einem entsprechenden Betrag vom Kunden einforderbar sein. ClickSend kann vom Zeitpunkt der Rückbuchung bis zum Eingang der Zahlung Zinsen auf den Transaktionsbetrag berechnen. Der berechnete Zinssatz ist der von den Hausbanken von ClickSend berechnete Zinssatz für ungedeckte Kontokorrentkredite von 100.000,00 $ oder weniger, die monatlich zusammengesetzt werden.

      c) Der Kunde hat die Rechtskosten von ClickSend (auf Entschädigungsbasis) für die Geltendmachung eines der Rechte von ClickSend aus diesem Vertrag zu tragen. Der Kunde hat auch Gebühren und Auslagen zu zahlen, die an ein Inkassobüro zu zahlen sind, das von ClickSend beauftragt wurde, um die vom Kunden geschuldete Kontozahlung zu erhalten oder dies zu versuchen.

      d) ClickSend kann die Servicevereinbarung kündigen, wenn die Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit erfolgt.

      e) Prepaid-Guthaben verfallen, wenn innerhalb von 180 Tagen keine Nachrichten versendet wurden und das Konto innerhalb von 180 Tagen nicht wieder aufgeladen wird.

    15.2 Postpaid-Konten

      a) Der Kunde zahlt die im unterzeichneten Servicevertrag vereinbarten Gebühren.

      b) ClickSend stellt dem Kunden monatlich eine Rechnung über die Nutzung des Produktes in den vergangenen Monaten durch den Kunden aus.

      c) Der Kunde muss die Rechnung entsprechend der Zahlungsbedingungen bezahlen, die in der unterzeichneten Servicevereinbarung vereinbart sind.

      d) ClickSend kann eine Verzugsgebühr in Höhe von AUD $ 100 zuzüglich Zinsen auf den Rechnungsbetrag vom Fälligkeitsdatum bis zum Tag der Zahlung zu dem Zinssatz berechnen, der sich aus dem von den Hausbanken von ClickSend berechneten Zinssatz für ungesicherte Überziehungen von $ 100.000,00 oder weniger ergibt.

      e) Der Kunde hat die Rechtskosten von ClickSend (auf Entschädigungsbasis) für die Geltendmachung eines der Rechte von ClickSend aus diesem Vertrag zu tragen. Der Kunde hat auch Gebühren und Auslagen zu zahlen, die an ein Inkassobüro zu zahlen sind, das von ClickSend beauftragt wurde, um die vom Kunden geschuldete Kontozahlung zu erhalten oder dies zu versuchen.

      f) ClickSend kann die Servicevereinbarung kündigen, wenn die Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit erfolgt.

Neuseeland

    Neuseeländische Richtlinien für die Mobilfunkindustrie - für die konforme Einrichtung und den Betrieb von Diensten

    Es wird empfohlen, dass sich die Dienstleister in Neuseeland mit dem Mobile Messaging Services Code vertraut machen.

    The Mobile Messaging Services Code (Code) wurde vom TCF im Dezember 2010 angenommen. Der Kodex legt die Rechte und Pflichten von Inhaltsanbietern, Aggregatoren und Telekommunikationsdienstleistern für die Werbung, Förderung und den Betrieb aller gebührenpflichtigen und gebührenfreien Mobile Messaging Services in Neuseeland fest.

    Dieser Kodex trat am 14. März 2011 in Kraft und ersetzt den Mobile Premium Messaging Services Code.

    Wesentliche Punkte zum Code:

    • Der Kodex enthält die Richtlinien und Standards für das Best Practice Management von Mobile Messaging Services in Neuseeland.
    • Der neue Kodex ersetzt den bisherigen Premium Messaging Services Code vom Februar 2008.
    • Der Code ist freiwillig.

    ClickSend ist nicht verantwortlich für mögliche Abweichungen, Fehlinterpretationen, Ungenauigkeiten oder Inkonsistenzen, die auf dieser Seite auftreten können. Wir betonen, dass die hier enthaltenen Informationen nur als Orientierungshilfe dienen.

    Neuseeland - andere relevante regulatorische Dokumente:

    TCF – Mobile Messaging Code September 2014

    TCF – Code of Practice for Provision of Content via Mobile Phones

Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

    Nachrichten- und Datenkosten können anfallen

Die Kontaktdaten des Kundendiensts können gefunden werden hier.

Sie haben Fragen?

Kostenlose Konten und kostenlose Beratung. Unsere Rechtsabteilung kann es kaum erwarten, Ihnen zu helfen.

Privacy & Legal© 2020 ClickSend