Report Messaging Abuse

ClickSend Missbrauch-Meldestelle

ClickSend has been around since 2013. With thousands of users sending campaigns to hundreds of millions of recipients, we’re bound to get abuse reports every now and then. We take abuse reports seriously, and we go to great lengths to prevent abuse within our system.

Wie ClickSend Missbrauch verhindert und bekämpft

  • Wir haben ein Team menschlicher Prüfer, die neue ClickSend-Konten verifizieren und Missbrauch in unserem System erkennen. Unsere Mitarbeiter verwenden eine Vielzahl von Kriterien zur Bewertung von Konten, von offensichtlichen WHOIS- und IP-Informationen bis hin zu nicht offensichtlichen Verhaltensmustern.
  • Wir fordern alle Benutzer auf, unseren Nutzungsbedingungen zuzustimmen, bevor Sie ein ClickSend -Konto einrichten, und erneut, bevor Sie vorhandene Kundenlisten in ihre Konten importieren.
  • Unser Präventionssystem hält unser System sauber, indem es schlechtes Verhalten in Kampagnen voraussagt, noch bevor sie überhaupt rausgehen.
  • Wir bieten anpassbare Anmeldeformulare für Kunden, die mit ClickSend von Grund auf neu beginnen und nicht über eine Liste der zu importierenden Kunden verfügen. Diese Anmeldeformulare verwenden nur die zweifache Anmeldemethode, die ungewollte Anmeldungen verhindert und für jeden Teilnehmer eine Bestätigung der Anmeldung speichert (wie IP-Adresse und Zeitmarke mit Datum/Uhrzeit).
  • Wir fügen automatisch bei jeder aus unserem System gesendeten Kampagne einen Link zum Abbestellen per Klick ein.
  • Wir erlauben sieben Soft-Bounces für eine E-Mail-Adresse ohne Teilnehmeraktivität und bis zu 15 Soft-Bounces für Abonnenten mit vorheriger Teilnehmeraktivität, bevor ein Soft-Bounce in einen Hard-Bounce umgewandelt wird.

Wie wir Kunden schulen

  • Wir halten unsere Benutzer mit unseren Blog- und Kunden-Newslettern über die neuesten bewährten Methoden, Tipps und E-Mail-Etikette auf dem Laufenden.
  • Unsere Leitfäden helfen den Benutzern, sich bei ClickSend und im E-Mail-Marketing im Allgemeinen zurechtzufinden.
  • Über die gesamte Benutzeroberfläche von ClickSend hinweg (beim Versand von Kampagnen, bei der Erstellung von Listen und beim Entwurf von Vorlagen) stellen wir Kunden Links und Hintergrundinformationen zur Verfügung, die ihnen helfen, den Umgang mit E-Mails und Spam-Richtlinien zu verstehen.

Wie wir mit Problemen umgehen

  • Wir binden jede von unseren Servern versendete E-Mail- / SMS-Kampagne mit einer Kampagnen-ID ein, sodass Empfänger leicht Missbrauch an ClickSend melden können. Erhalten wir Beschwerden über unser Missbrauchsformular, forschen wir sofort nach. Erscheinen die Kampagne oder das Benutzerkonto auf irgendeine Weise verdächtig , sperren wir das Konto während wir nachforschen.
  • Wir sind bei den wichtigsten Internetanbietern und Anti-Spam-Behörden registriert, um Benachrichtigungen zu automatischen Feedbackschleifen zu erhalten, wenn einer der Empfänger unserer Benutzer Missbrauch meldet. Wenn wir in der Lage sind, diese Benachrichtigungen zu analysieren, entfernen wir den Empfänger aus der Liste des Benutzers. Wenn die Berichte einen bestimmten Schwellenwert überschreiten, senden wir eine Warnung an den Benutzer. Wenn die Warnungen einen angemessenen Schwellenwert überschreiten, sperren wir das Konto des Benutzers und betreiben Nachforschungen. Die meisten ESPs und ISPs sagen, dass eine vernünftige Schwelle für Missbrauchsbeschwerden 0,1 Prozent beträgt, was bedeutet, dass 1 von 1.000 Personen Ihre Kampagne als Junk bezeichnet. Aufgrund der schieren Menge an E-Mails, die von unseren IP-Adressen gesendet werden und weil die meisten unserer IP-Adressen von mehreren Benutzern gemeinsam genutzt werden, ist unser Schwellenwert strenger als dieser.

Meldung von SMS-/E-Mail-Missbrauch

Wenn Sie eine missbräuchliche Kampagne melden möchten, verwenden Sie bitte das folgende Formular.

Melden Sie den Missbrauch von SMS-Nachrichten, stellen Sie sicher, dass Sie die Handynummer des Empfängers angeben.

Melden Sie einen Missbrauch von E-Mail-Nachrichten, stellen Sie sicher, dass die vollständige Kopfzeile der E-Mail angegeben ist. Da jede E-Mail-Anwendung anders arbeitet, müssen Sie möglicherweise im Hilfsmaterial nachschauen. Wenn Sie nach "vollständigen E-Mail-Kopfzeilen" oder "vollständigen Nachrichtenkopfzeilen" suchen, finden Sie in der Regel die erforderlichen Anweisungen.


ClickSends Abuse Desk wird schnell und angemessen handeln.

Vielen Dank! Wir werden uns in Bälde darum kümmern.

Privacy & Legal© 2019 ClickSend