Legal Information

ClickSend Spam-Richtlinie

Nachrichtenversand

An welche Art von Mobilnummern können Sie versenden?

Für den Versand einer SMS müssen Sie klar oder implizit eine Erlaubnis erhalten haben. Das kann wie folgt geschehen:

  • Eine Abmeldeformular für SMS-Nachrichten auf Ihrer Webseite.
  • Ein Auswahlfeld auf einem Formular. Dieses Auswahlfeld darf standardmäßig nicht angekreuzt sein. Die Person, die das Formular ausfüllt, muss das Auswahlfeld freiwillig ankreuzen, um anzugeben, dass sie eine Kontaktaufnahme Ihrerseits wünscht.
  • Füllt eine Person ein Offline-Formular wie eine Umfrage aus oder nimmt an einem Gewinnspiel teil, können Sie sie nur dann kontaktieren, wenn diese zuvor über die SMS-Kontaktaufnahme informiert wurde UND ein Kästchen angekreuzt hat, das angibt, dass sie von Ihnen kontaktiert werden möchte.
  • Kunden, die in den letzten 2 Jahren bei Ihnen gekauft haben.
  • Wenn Ihnen jemand seine Visitenkarte gibt und Sie ausdrücklich um Erlaubnis gebeten haben, sie in Ihre Liste aufnehmen zu dürfen, können Sie denjenigen kontaktieren. Wurde die Visitenkarte auf einer Messe in einem Sammelglas abgegeben, muss deutlich mit einem Schild angegeben sein, dass eine Kontaktaufname per SMS erfolgen wird.

Grundsätzlich können Sie nur SMS-Nachrichten an Personen senden, die Ihnen eindeutig die Erlaubnis erteilt haben, SMS-Nachrichten speziell zu dem von Ihnen angesprochenen Thema zu senden.

An welche Art von Mobilfunknummer kann nicht versendet werden?

Jegliches nicht in den obigen Beispielen Erwähntes, wird von uns dennoch nicht als gestattet erachtet. Um klare Verhältnisse zu schaffen, folgen allerdings einige Beispiele. Durch die Verwendung von ClickSend erklären Sie sich damit einverstanden, keine E-Mail-Adressen zu importieren oder an jene zu senden, die:

  • Sie haben keine explizite, nachweisbare Erlaubnis zur Kontaktaufnahme bezüglich des Themas der SMS, die Sie senden.
  • Sie haben gekauft, geliehen, gemietet oder in irgendeiner Weise von Dritten erworben, unabhängig davon, was sie hinsichtlich Qualität oder Erlaubnis behaupten. Sie müssen selbst die Erlaubnis einholen.
  • Sie wurden in den letzten 2 Jahren nicht per SMS kontaktiert. Es ist eine Weile her, dass Sie die Erlaubnis erhalten haben und diese Leute haben entweder ihre Handynummer geändert oder werden sich überhaupt nicht daran erinnern, ihre Erlaubnis erteilt zu haben.
  • Sie haben im Web spioniert oder kopiert. Nur weil die Leute ihre Handynummern veröffentlichen, heißt das nicht, dass sie von Ihnen kontaktiert werden wollen.

Was enthalten sein soll

Welchen Inhalt muss ich in meine SMS einbeziehen?

Jede SMS, die Sie unter Verwendung von ClickSend versendet wird, muss mindestens das Folgende enthalten:

  • Ein Opting-Out-Mechanismus, der den Abonnenten sofort von Ihrer Liste entfernt. Sobald sie sich abmelden, können Sie diesem nie mehr eine SMS versenden.
  • Der Name oder die Nummer des Absenders. Wenn Sie eine SMS für Ihren Kunden senden, müssen Sie stattdessen die Daten Ihres Kunden angeben.

Wenn wir feststellen, dass Sie SMS-Nachrichten ohne deren Zustimmung an Personen versenden, werden wir Ihr Konto bei ClickSend sofort kündigen.

Wenn Sie Fragen zu unserer Anti-Spam-Richtlinie haben oder wenn Sie Spam-Aktivitäten einer unserer Kunden melden möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

Sie haben Fragen?

Kostenlose Konten und kostenlose Beratung. Unsere Rechtsabteilung kann es kaum erwarten, Ihnen zu helfen.